Chartreux

Chartreux ++ Hundskatze ++ Kartäuser

Chartreux

Bemerkung, Historie, Eckdaten, Wesen, Fell: Struktur und Farbe, Kopfform, Ohren, Augen, Weitere Quellen


 

Bemerkung  
Die Chartreux ist die Original-Kartäuser, obwohl dieser Name auch für die
blaue Britisch Kurzhaar verwendet wird. Korrekterweise darf die Bezeichnung Kartäuser bei der Britisch Kurzhaar nur in Verbindung mit einem eindeutigen Hinweis auf ihre eigene Rasse verwendet werden.
Beispiel: "Britisch Kurzhaar/Kartäuser".
Die Chartreux ist die französische Nationalkatze. Sie ist in allen Weltverbänden als eigenständige Rasse anerkannt.
 
zum Seitenanfang

Historie  
Bereits im Jahre 1723 wurde die Chartreux namentlich im "Dictionaire universel de Commerce" erwähnt. Die Herkunft der Chartreux (oder auch Kartäuser genannt) ist vermutlich in den Gebirgsregionen des mittleren Orients zu finden. Woher sich die Bezeichnung Chartreux ableitet, ist nicht hundertprozentig geklärt. Als wahrscheinlich gilt jedoch die These, dass die Chartreux ihren Namen der Farbe und Beschaffenheit ihres Felles verdankt. Im Mittelalter wurde zur Herstellung von bestimmten Mönchskutten eine blaugraue, aus Spanien stammende, Wolle verwendet (die sogenannte "Kartäuserwolle"). Es ist verbürgt, dass die Chartreux nicht von den gleichnamigen Mönchen gezüchtet wurde.
Die Chartreux ist die erste und älteste Edelkatze Europas. Die heutige Kartäuser wurde 1925 von den Schwestern Léger auf Belle Ile (Südküste der französischen Bretagne) unter dem Namen "de Guerveur" neu gezüchtet.
Das "Kuddelmuddel" zwischen der Chartreux und der blauen Britisch Kurzhaar entstand nach dem 2. Weltkrieg durch Einkreuzung der blauen Britisch Kurzhaar aufgrund der damaligen Gefahr von Inzest bei den Chartreux. Dies führte im Laufe der Jahre dazu, dass beide Rassen fast bis zur Unkenntlichkeit vermischt wurden. 1970 entschied die FIFe, die Rassen Chartreux und Britisch Kurzhaar zur Rasse der Kartäuser zusammenzufassen, was jedoch im Jahre 1977 wieder aufgehoben wurde. Zu verdanken war dies dem Franzosen Jean Simonnet, der im Auftrag der französischen Chartreux-Züchter (immerhin handelt es sich hier um die französische Nationalkatze) bei der FIFe protestierte und die Eigenständigkeit und Erhaltungswürdigkeit der Chartreux in einer wissenschaftlichen Untersuchung dokumentierte.
 
zum Seitenanfang

Eckdaten  
Der Körper der Chartreux ist mittellang, schwer und muskulös mit breitem, gut entwickeltem Brustkorb.
Die Beine sind mittellang und stämmig mit runden kräftigen Pfoten.
Der Schwanz ist nicht zu lang, in Proportion zum Körper und am Ende leicht gerundet.
 
zum Seitenanfang

Wesen  
Die Chartreux gelten als sehr sensibel, wesenstark, freundlich und, wenn sich ihr Besitzer ihren Respekt erworben hat, als sehr ergeben. Sie sind eigenständig, freiheitsliebend und wünschen als gleichberechtigter Partner behandelt zu werden. Als Jungkatzen sind die Chartreux sehr unternehmungslustig, neugierig und mitunter flegelhaft. Erstaunlicherweise lassen sich die Chartreux an die Leine nehmen, was ihnen auch den Spitznamen "Hundskatze" eingebracht hat.
 
zum Seitenanfang

Fell: Struktur und Farbe  
Sämtliche Farbtöne sind erlaubt zwischen hellem Grau bis zum kräftigen Blaugrau. Der helle Farbton wird bevorzugt.
Das Fell der Chartreux ist glänzend, dicht und darf nicht eng anliegen, sondern muß leicht vom Körper abstehen. Die Grundlage für das dichte Fell ist die Unterwolle. Das Deckhaar muß weich und seidig sein.
 
zum Seitenanfang

Kopfform  
Der Kopf der Chartreux ist breit an der Basis mit kräftigem Kinn und gut ausgeprägten Wangen. Der Schädel ist rund. Die vollen Wangen geben dem Kopf die Form eines umgedrehten Trapez. Die Nase ist breit und gerade.
 
zum Seitenanfang

Ohren  
Die Ohren der Chartreux sind mittelgroß und hoch plaziert, aber nicht aufrecht auf dem Schädel.
 
zum Seitenanfang

Augen  
Die Augen der Chartreux sind groß, rund und kupfer oder dunkelorange. Die Farbe muß rein sein.
 
zum Seitenanfang

Weitere Quellen  
Chat de Manu, Chartreux, Historie, Standard und Charakter
Kartäuser & Co.
Chartreux, Ligne-Bleu
Kartäuserkatzen
Interessengemeinschaft Kartäuser/Chartreux im 1.DEKZV e.V.
Katze und du, Chartreux - Die echten Karthäuser
Die Chartreux Katze
Karthäuser
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Götz
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Benko
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Benko
klick to: Zur Bildergalerie Chartreux, Copyright: Benko

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 26.02.2003, 12:04:26