Wellensittich

Budgerigar  Melopsittacus undulatus  Sittich, Wellen-  Wellensittich

Wellensittich

Allgemeines, Fortpflanzung, Wellensittich und Mensch, Zuchtformen


 

Allgemeines  
Der Wellensittich (Melopsittacus undulatus) lebt in den Trockengebieten Australiens in grossen Schwärmen. Als guter Flieger ist er in der Lage, die knappen Nahrungsvorräte auszunutzen. Die Wildform ist leuchtend grün, etwa 19 cm gross und ca. 35 g schwer. Die Geschlechter unterscheiden sich an der Wachshaut über dem Schnabel, beim Männchen blau, beim Weibchen braun. Sie ernähren sich von verschiedenen Grassamen, knabbern aber auch gerne an Knospen und Rinde, auch Früchte werden genommen. Für die Verdauung frisst der Wellensittich Sandkörner, die im Kropf helfen, die Nahrung zu zerkleinern.
 
zum Seitenanfang

Fortpflanzung  
Die Brutzeit des Wellensittichs ist stark von den Regenfällen abhängig. Wenn die Regenfälle andauern, wird mehrere Male hintereinander gebrütet, da die Vögel die hohen Verluste in Dürreperioden ausgleichen müssen. Das Weibchen legt seine 4-6 Eier mit einem Abstand von 2 Tagen in eine Baumhöhle. Die Jungen schlüpfen nach ca. 18 Tagen nackt und blind und wachsen rasch. Mit ca. 8 Tagen öffnen sich die Augen, bald wachsen die Federn und mit einem Monat verläßt der Vogel die Bruthöhle, wird aber noch von den Eltern gefüttert. Auch das Männchen kümmert sich um die Küken und füttert sein Weibchen während der Brut. Im Alter von drei Monaten sind sie schon geschlechtsreif.
 
zum Seitenanfang

Wellensittich und Mensch  
Der Wellensittich wurde 1840 von John Gould nach Europa gebracht. Dort wurde der kleine Vogel rasch populär und in verschieden Farben und auch grösser (auf ca. 50 g) gezüchtet. Heute gehören Wellensittiche zu den beliebtesten Ziervögeln überhaupt.
 
zum Seitenanfang

Zuchtformen  
Die Urform des Wellensittichs ist grün mit gelben Gesicht. Die ersten Farbmutationen waren blau mit weissen Gesichtern, dann kamen Albinos und Lutinos (gelb mit roten Augen). Mittlerweile sind außer rot und schwarz fast alle Farben möglich.
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie Wellensittich, Melopsittacus undulatus, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Wellensittich, Melopsittacus undulatus, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 20.06.2006, 08:53:33