Friese

Friese ++ Pferd, Friesen-

Friese

Herkunft, Aussehen, Charakter, Verwendung


 

Herkunft  
Der Friese ist eine der ältesten Pferderassen Europas. Er entstand an der Nordseeküste vor ca. 2000 Jahren und beeinflusste viele Pferderassen. Besonders begehrt war das kräftige Tier als Kriegspferd. Durch die Soldaten wurde es über ganz Europa verbreitet und war oft an anderen Rassen beteiligt Fell-Pony, Dales-Pony usw.). Der ursprüngliche Friese wurde durch Einkreuzung von orientalischem und später auch spanischem Blut verbessert.
 
zum Seitenanfang

Aussehen  
Der Friese hat ein Stockmass von 155-160 cm und ist immer ein Rappe. Kleine weisse Abzeichen sind nur am Kopf, nicht an den Beinen erlaubt. Besonders auffällig sind die dichte lange Mähne, der dichte Schweif und der ausgeprägte Kötenbehang. Der Kopf ist edel mit grossen Augen und kleinen Ohren. Der Hals ist kräftig und wird gebogen und stolz getragen. Der Körper ist recht kräftig gebaut mit starker Hinterhand. Der Schweif ist tief angesetzt.
 
zum Seitenanfang

Charakter  
Der Friese gilt als aussergewöhnlich nervenstark und gutmütig. Seine Intelligenz wird von seinen Liebhabern geschätzt. Er bindet sich an seinen Reiter und verkraftet einen Besitzerwechsel nicht sehr leicht.
 
zum Seitenanfang

Verwendung  
Der Friese ist ein talentiertes Kutschpferd, wird aber auch als Reitpferd immer beliebter. Gelegentlich arbeitet er aufgrund seiner Färbung im Bestattungsunternehmen, wird wegen seiner auffälligen Erscheinung aber auch gerne für Zirkusnummern eingesetzt.
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie Friese, Copyright: von Känel
klick to: Zur Bildergalerie Friese, Copyright: von Känel
klick to: Zur Bildergalerie

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 15.03.2003, 13:14:35