Abessinier

Abessinian  Abessinier

Abessinier

Historie, Eckdaten, Wesen, Fell: Struktur und Farbe, Kopfform, Ohren, Augen


 

Historie  
Nach dem Krieg England gegen Abessinien (ca. 1860) wurden einige Katzen mit ungewöhnlicher Fellfarbe mit nach England gebracht und dort vermutlich mit englischen Katzen gekreuzt.
 
zum Seitenanfang

Eckdaten  
Der Körper der Abessinier ist muskulös, schlank und von mittlerer Grösse.
Der Schwanz ist ziemlich lang, spitz zulaufend und stark am Ansatz.
Die Beine sind sehnig, lang und schlank.
Die Pfoten sind schmal und oval.
 
zum Seitenanfang

Wesen  
Die Abessinier gilt als intelligent, lebhaft, zutraulich und verspielt.
 
zum Seitenanfang

Fell: Struktur und Farbe  
Wildfarben (ruddy): Die Körperfarbe ist ein warmes Braun mit Ticking. Die Haarbasis ist dunkelorange, Bauch und Innenseite der Beine ebenfalls dunkelorange bis dunkel-aprikosenfarbig in Übereinstimmung mit der Haarbasis am Rest des Körpers. Jegliche Schattierung der Rückgratlinie (Aalstrich) soll von tieferer Farbe sein. Die Schwanzspitze und die Sohlenstreifen auf der Hinterhand vom Fussballen bis zur Ferse verlaufend muss intensiv schwarz sein. Die Fussballen sind schwarz und der Nasenspiegel ziegelrot mit schwarzer Umrandung.
Sorrel (rotbraun): Die Körperfarbe ist ein glänzendes Kupferrot mit rotbraunem Ticking. Die Haarbasis ist dunkel-aprikosenfarbig, der Bauch und die Innenseite der Beine sind ebenfalls dunkel-aprikosenfarbig in Übereinstimmung mit der Haarbasis. Jede vorhandene Rückgratschattierung (Aalstrich) ist von tieferer Farbe, die Schwanzspitze und die Sohlen der Hinterbeine sind rotbraun. Die Fussballen sind rosa und der Nasenspiegel rosa mit rotbrauner Umrandung.
Blau: Die Körperfarbe soll ein warmer blaugrauer Ton sein, getickt mit stahlblauen Spitzen. Der Haaransatz soll hellcreme oder beige sein. Alle anderen Merkmale wie bei den wildfarbenen Abessiniern. Die Fussballen sind blaugrau und der Nasenspiegel ziegelrot mit blauer Umrandung.
Fawn (Beige): Die Körperfarbe soll ein stumpfes, mattes Beige sein, getickt mit dunklem, warmen Creme. Der Haaransatz soll helles Creme sein. Die Fussballen sind altrosa und der Nasenspiegel rosa mit altrosa Umrandung.
Schwarz Silber: Der Untergrund ist rein silberweiss und schwarz getickt. Das Fell ist etwas dunkler schattiert entlang der Rückgratlinie. Diese soll sich besonders dunkel abheben. Die Schwanzspitze und die Sohlenstreifen auf der Hinterhand vom Fussballen bis zur Ferse müssen intensiv schwarz sein. Die Fußballen sind schwarz oder zobelbraun. Der Nasenspiegel ist ziegelrot mit schwarzer Umrandung. Die Augenfarbe ist grün oder bläulichgrün. Grün mit schwarzer Umrandung wird bevorzugt.
Sorrel Silber: Der Untergrund ist rein silberweiss und rotbraun getickt. Das Fell ist etwas dunkler schattiert entlang der Rückgratlinie. Diese soll sich besonders dunkel abheben. Die Schwanzspitze und die Sohlenstreifen auf der Hinterhand vom Fussballen bis zur Ferse müssen intensiv rotbraun sein. Die Fussballen sind zimt- bis schokoladenfarbig. Der Nasenspiegel ist ziegelrot mit brauner Umrandung. Die Augenfarbe ist grün oder bläulichgrün. Grün mit brauner Umrandung wird bevorzugt.
Blau Silber: Der Untergrund ist rein silberweiss und stahlblau getickt. Das Fell ist etwas dunkler schattiert entlang der Rückgratlinie. Diese soll sich besonders dunkel abheben. Die Schwanzspitze und die Sohlenstreifen auf der Hinterhand vom Fussballen bis zur Ferse müssen intensiv stahlblau sein. Die Fussballen sind blaugrau. Der Nasenspiegel ist ziegelrot mit blauer Umrandung. Die Augenfarbe ist grün oder bläulichgrün. Grün mit blauer Umrandung wird bevorzugt.
Fawn Silber: Der Untergrund ist rein silberweiss und mit warmen Creme getickt. Das Fell ist etwas dunkler schattiert entlang der Rückgratlinie. Diese soll sich besonders dunkel abheben. Die Schwanzspitze und die Sohlenstreifen auf der Hinterhand vom Fussballen bis zur Ferse müssen intensiv warmes Creme sein. Die Fussballen sind altrosa. Der Nasenspiegel ist rosa mit altrosa Umrandung. Die Augenfarbe ist grün oder bläulichgrün. Grün mit dunkelbeiger Umrandung wird bevorzugt.
Das Fell der Abessinier ist kurz, fein und dicht anliegend mit doppeltem oder dreifachem Ticking. Dunkle Haarspitzen werden bevorzugt.
 
zum Seitenanfang

Kopfform  
Der Kopf der Abessinier zeigt eine gemässigte Keilform von mittleren Proportionen und sanfter Kontur. Ein leichter Einschnitt zur Bildung der Schnauze ist erwünscht. Das Kinn ist kräftig, die Nase mittellang. Das Profil zeigt keinen Stop und die Nase ist nicht gerade. Der Hals ist zierlich.
 
zum Seitenanfang

Ohren  
Die Ohren der Abessinier sind gross, weit auseinandergesetzt, straff aufgerichtet und breit im Ansatz. Die Spitzen sind abgerundet mit Wildfleck. Ohrbüschel sind erwünscht.
 
zum Seitenanfang

Augen  
Die Augen der Abessinier sind gross, leuchtend und ausdrucksvoll mit mandelförmigem Schnitt. Sie stehen gut auseinander. Sie sind klar bernsteingelb oder grün mit deutlicher Augenumrandung.
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie Abessinier, Copyright: SCHÜTZ Petra
klick to: Zur Bildergalerie

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 10.10.2003, 09:55:52