West Highland White Terrier

Terrier, West Highland White  West Highland White Terrier  Westie

West Highland White Terrier

Kategorie, Historie, Eckdaten, Wesen, Fell: Struktur und Farbe, Kopf und Schnauze, Vom Hals zum Schwanz, Der Bewegungsapparat, Besonderheiten


 

Kategorie  
Gruppe         Terrier, niederläufig
FCI-Nr          85
 
zum Seitenanfang

Historie  
Herkunft       Großbritannien
Entstehung    19. Jahrhundert
Der West Highland White Terrier stammt von weissen Cairn Terriern ab
Verwendung  Rattenbeisser
 
zum Seitenanfang

Eckdaten  
Alter             14 Jahre
Gewicht         7-10 kg
Grösse          25-28 cm
 
zum Seitenanfang

Wesen  
Der West Highland White Terrier ist ein kleiner, kräftig gebauter Hund.
Er gilt als aktiv, unerschrocken, robust, wachsam, fröhlich, mutig und selbstbewusst, aber freundlich.
 
zum Seitenanfang

Fell: Struktur und Farbe  
Weiss
Der West Highland White Terrier hat ein doppeltes Haarkleid. Das Deckhaar besteht aus ca. 5 cm langem, harschem Haar ohne Locken. Die Unterwolle ist pelzartig, kurz, weich und dicht.
 
zum Seitenanfang

Kopf und Schnauze  
Der Abstand zwischen Hinterhauptbein und Augen ist geringfügig grösser als die Länge der Nase. Der Kopf des West Highland White Terriers ist reichlich mit Haar bewachsen und wird im rechten Winkel zur Halsachse getragen. Der Schädel ist leicht gewölbt. Der Oberkopf wird vom Ohrenansatz zu den Augen hin geringfügig schmaler. Der Stop ist deutlich ausgeprägt. Der Nasenspiegel ist schwarz und ziemlich gross. Der Fang wird von den Augen bis zur Nasenspitze hin allmählich schmaler. Das Vorgesicht ist unter den Augen gut ausgefüllt. Der Kiefer ist kräftig mit grossen Fangzähen und einem regelmäßigem Scherenbiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen. Die Augen sind weit auseinander liegend, mittelgross, dunkel und tiefliegend mit wachsamen Ausdruck. Die Ohren sind klein, aufrechtstehend und spitz. Das Haar ist hier kurz und glatt (samtartig). Die Ohrenspitzen sind ohne Befransung.
 
zum Seitenanfang

Vom Hals zum Schwanz  
Der Hals des West Highland White Terriers ist lang, muskulös und wird zum Ansatz hin breiter. Der Körper ist kompakt. Der Rücken ist eben und geht in breite, kräftige Lenden über. Die Brust ist tief mit gut gerundeten, an den Körperseiten abgeflachten Rippen, wobei die hinteren weit zurückreichen. Die Rute wird so gerade wie möglich, aber nicht über den Rücken gezogen getragen. Sie sollte ziemlich kurz sein.
 
zum Seitenanfang

Der Bewegungsapparat  
Die Vorderläufe des West Highland White Terriers sind kurz, muskulös und gerade. Die Schultern liegen schräg zurück. Die Schulterblätter sind breit und stehen eng am Brustkorb. Die Ellbogen liegen eng an. Die Hinterhand ist kräftig, muskulös und ist im oberen Teil breit. Die Läufe sind kurz, muskulös und haben starke Sehnen. Der Oberschenkel ist stark bemuskelt. Knie- und Sprunggelenke sind gut gewinkelt. Die Vorderpfoten sind grösser als die hinteren, rund, mittelgross und kräftig mit dick gepolsterten dunklen Ballen und dunklen Krallen. Das Gangwerk des West Highland White Terriers ist frei, gerade und flüssig.
 
zum Seitenanfang

Besonderheiten  
Während man bei anderen Terriern die weissen Hunde aussortierte, behielt man sie bei den West Highland White Terriern bei, da die weissen Hunde gut in der Landschaft zu sehen und von der Beute zu unterscheiden waren. Ihr Job war die Bekämpfung von Ratten. Sie hatten verschiedene Namen und wurden erst 1904 als West Highland White Terrier eingetragen. Als Werbehund für eine gewisse Hundefuttermarke begeisterte er viele. Er ist aber nicht nur "süss", sondern ein echter Terrier mit Dickkopf, Bewegungsfreude und Hang zum Graben, Kläffen und Streitlust. Dies sollte man bei der Anschaffung bedenken.
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie West Highland White Terrier, Copyright: PRO PET Markenvertrieb
klick to: Zur Bildergalerie West Highland White Terrier, Copyright: PRO PET Markenvertrieb
klick to: Zur Bildergalerie

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 08.12.2004, 22:41:26