Koi

Japanischer Zierkarpfen  Karpfen, Japanischer Zier-  Koi  Zierkarpfen, Japanischer

Koi

Allgemeines, Fortpflanzung


 

Allgemeines  
Der Koi oder Japanische Zierkarpfen entstand aus Farbmutationen von Karpfen, die der Mensch als Nahrungsvorrat in Teichen züchtete. Mittlerweile sind gute Exemplare hoch geschätzt. Koi bedeutet soviel wie "Liebe". Sie werden recht gut handzahm und lassen sich auch auf bestimmte Töne dressieren, wenn sie dafür Futter bekommen.
 
zum Seitenanfang

Fortpflanzung  
Während der Laichzeit treiben die Männchen oft zu mehreren die Weibchen so lange umher, bis das Weibchen zum Eierlegen bereit ist. Dabei stoßen sie es mit dem Kopf an. Das Weibchen wird zu Wasserpflanzen im Flachwasser dirigiert und gibt mehrere hundert bis tausend Eier ab, je nach Größe des Weibchens. Die Männchen besamen die Eier. Koi haben keinerlei Brutpflegeinstinkt, oft fressen sie ihren eigenen Laich sofort nach der Eiablage auf. Auch kleinere Jungfische werden verzehrt.
 
zum Seitenanfang

klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: Teich und Koi
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: Teich und Koi
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: Teich und Koi
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: Teich und Koi
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de
klick to: Zur Bildergalerie Koi, Cyprinus carpio, Copyright: juvomi.de

 

 © 2002 juvomi.de - Geschenke für Tierfreunde     eMail: info@juvomi.de
 Last modified: 22.06.2004, 10:42:29